Radball

Seit seiner Jugend war Gerhard Worf im Radball aktiv. Selbst bis kurz vor seinem Tod hat er den Nachwuchs trainiert und den Verein mit allen Kräften unterstützt. Zu seinen Ehren wird der RV Mainz-Ebersheim am 19.10.2019 einen Radball-Turnier-Tag veranstalten. Gestartet wird mit der U 19 Spielklasse, in der unsere Lokalmatadoren Jakob Becker und Alexander Klein unter anderem gegen Teams aus den Radballhochburgen Kemnat (Baden Württemberg) ,Naurod (Hessen) und Hähnlein (Hessen) eine Revanche für die gelaufene Deutsche Meisterschaft ausspielen werden. Im Anschluss startet das Ober- und Verbandsligaturnier, in dem zwei Ebersheimer Teams (Render&Weiß, Klein&Becker) mit den gegnerischen Teams um den Titel kämpfen. Eingeladen wurden hier die Mannschaften aus dem hessischen Ginsheim, sowie die nordrhein-westfälische Konkurrenz aus Düsseldorf. Außerdem treten die Oberliga Konkurrenten aus Klein-Winternheim, Hechtsheim und aus Bolanden an. Eine Spielgemeinschaft aus Baunatal und Darmstadt wird auch antreten. Erwartet wird ein spannender Turniertag mit starken Teams.  

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Hier die Zeiten im Überblick:

- 10.00Uhr Start U19

- 17.00Uhr Start Ober- und Verbandsliga

- Ende ca. 23.00Uhr

Im Halbfinale unter die ersten 2 Mannschaften zu kommen und sich damit die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft zu holen, das war das klar gesteckte Ziel der beiden Radballer vom RV 1925 Mainz-Ebersheim e.V. Nachdem von den 5 Mannschaften in der Gruppe 1, die sich für das Halbfinale qualifiziert hatten, die Mannschaft aus Sachsen vom TuS Ebersdorf kurzfristig abgesagt hatte, waren es nur noch 4 Spiele, die die Mannschaft aus Ebersheim zu absolvieren hatte. Gleich im ersten Spiel holten sie sich mit einem 4:3 Sieg gegen die RSG Ginsheim 3 wichtige Punkte. Auch das folgende Spiel gegen den RSV Großkoschen aus Brandenburg konnten sie mit 4:0 Toren klar für sich entscheiden. Nachdem es im 3. Spiel gegen die Mannschaft vom SV Eberstadt zum Abpfiff 4:2 hieß war klar, dass sie die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft vom 17.05.2019 bis 18.05.2019 in Köln in der Tasche hatten. Mit dem Unentschieden gegen das Duo vom RVW Naurod konnten sie diesen Spieltag dann auch noch als Gruppensieger beenden. Die beiden Trainer Frederick Render und Christopher Weiß waren mit den Leistungen sehr zufrieden und werden die kommenden Wochen für eine intensive Vorbereitung nutzen.